Schultüte-Befülllungs-Ideen
Aschaffenburg, Lifestyle

Schulanfang

„MAMA, DIE LEHRERIN RUFT GLEICH AN, SIE LÜGT!“

Der Schulanfang im September bedeutete für mich auch immer ein Ende des Sommers. Daher war ich – Achtung Überraschung! – nicht unbedingt Liebhaber dieses Meilensteins. Gleich zwei bedeutende Lebensabschnitte – meine Lieblingsjahreszeit und die großen Ferien – sollten gleichzeitig ein abruptes Ende finden?! Wie sollte man in jungen Jahren derartige Schicksalsschläge wegstecken?

Auf beides musste man jetzt wieder fast ein geschlagenes Jahr hinarbeiten. Ich empfand das als unfassbar unfair. Dass man damals ja nur von 8 bis 11:15 Uhr Unterricht hatte, ließ ich in der Beurteilung außen vor. Wer von uns Erwachsenen würde sich heute nicht mal einen 8-to-11-Job wünschen. Und lieber nochmal das kleine Einmal-Eins lernen. Dieser unangenehme Moment zwischen Schule und Rente, ihr kennt das… Ich finde, es sollte eingeführt werden, dass auch Erwachsene bei einem Jobwechsel immer eine Schultüte bekommen. All die tollen Sachen und Leckereien, die so eine Schultüte beinhalten… *träum* Zurück zu dem, was ich Euch eigentlich mitteilen will… 😊

Buchstabenkette-Schulanfang
Buchstabenkette

Tolle Überraschungen für die Schultüte

Lasst uns unseren Kindern ein wenig die Angst und die Sorge vor dem Neustart nehmen, mit kleinen Überraschungen die Freude auf die Schulzeit verschönern und ihre Schultüte füllen. Ganz viele tolle Sachen dafür findet Ihr in der City Galerie, ein paar Ideen will ich Euch hiermit geben:

• Ein Freundebuch: Wer hatte das nicht in seiner Schulzeit? Eine sehr schöne Erinnerung, die Eure Kleinen später mal an diese schöne Anfangszeit in der Schule haben. Schaut mal bei Thalia rein, vor allem zum Schulanfang findet Ihr hier eine schöne Auswahl an Freundebüchern.
• Sticker und Stickeralbum: Jedes Kind klebt gerne Sticker, früher wie heute. Ein Klassiker, mit dem man in der Schultüte nichts falsch machen kann.

• Buntstifte und Spitzer: … und ganz viele andere Schreibwaren haben Kaufhof, Müller oder McPaper.
• Füller
• Radiergummi
• Stempel und Stempelkissen
• Malkreide: Mit Spielsachen aller Art kann Euch die Spielwarenabteilung bei Kaufhof und Müller aushelfen!
• Wasserfarben: … und ganz viele andere Schreibwaren haben Kaufhof, Müller oder
• Rechenschieber: Klingt old-school, ist es auch. Aber vielleicht hilft es den Kleinen, die sich mit Zahlen noch schwertun.

• Traubenzucker: Für starke Nerven!
• Apfel: Gesunde Ernährung ist für die Konzentration jetzt besonders wichtig! Frisches Obst gibt’s bei Rewe in der City Galerie!
• Brause

Schulanfang-City-Galerie-Schultüte-Brausestäbchen
Saure Brausestäbchen

• Schlüsselanhänger: Für den eigenen Haustürschlüssel.
• Glücksbringer: Manchen Kindern fällt der Einstieg in den Schulalltag nicht ganz so leicht. Mit kleinen Glücksbringern kann man ihnen etwas Schönes auf den Weg geben, sodass sie sich nicht alleine fühlen.
• Armbanduhr: Wer die Uhrzeiten lernt, will natürlich auch eine eigene Armbanduhr besitzen. 😊Schaut mal bei Bijou Brigitte oder Kaufhof
• Haargummis: Für die Mädels – oder die Jungs – mit längeren Haaren. Für den Sportunterricht ganz nützlich, gibt’s in der Kinderabteilung bei H&M.
• Brotdose und Trinkflasche: Hübsche Utensilien machen die Freude auf die Pause natürlich noch größer. 😊 Gibt’s bei Kaufhof oder Müller.
• Wecker: Damit das Aufstehen morgens nicht so schwerfällt, hilft vielleicht ein schöner neuer Wecker? Z.B. von Media Markt.

• Flummis
• Würfel
• Kleine Gesellschaftsspiele: … findet Ihr in großer Auswahl bei Müller oder Thalia. Übrigens: „Scotland Yard“ spielen wir auch heute noch! 😊
• Kartenspiel: Black Stories sind super, um das Transferdenken Eures Kindes zu fördern! Es muss ja nicht gleich die Black Edition sein 😉 (nur für Kinder, die mit viel schwarzem Humor umgehen können! 😉). Ansonsten gibt es nämlich auch schöne harmlosere Varianten, z.B. Red, Green, Yellow, Blue oder Pink Stories von Thalia.
• Puzzle

Schulanfang-City-Galerie-Schultüte-Schule-Schulkind-Buntstifte-Apfel

Macht die Tüte nicht zu voll

Das war jetzt eine große Auswahl, bei der sicher für jedes Kind etwas dabei war. Ein paar Tipps aber noch von meiner Seite:

• Die Schultüte nicht zu vollpacken: Euer frisch gebackener Erstklässler muss die Tüte den ganzen Tag herumtragen!
• In die Spitze ein paar kleine Dinge füllen, damit sie Stabilität bekommt und nicht knicken kann!
• Schweres, wenn möglich nach unten. Das erleichtert das Tragen!

Achtung: Sicherheit geht vor

Liebe Mamis und Papis, denkt auch an die essentiellen Schulutensilien, die Eure Großen (!) noch für die erste Klasse benötigen. Das geht schon los bei Schreib- und Rechenheften, Schlampermäppchen, Wasserfarben und Pinsel, Füller, Lineal, Schreib- und Malblöcke, Bastelschere und nicht-toxischer Kleber, Brotdosen und Trinkflasche, Turnbeutel, Sportkleidung und hallentaugliche Sportschuhe. Denkt auch bald in der dunkleren Jahreszeit an die Sicherheit der Kinder! Kauft ihnen helle Kleidung oder bringt auf den Schulranzen Reflektoren an, die Eure Kinder im Straßenverkehr oft vor dem Nicht-gesehen-werden in der Dunkelheit schützen können!

Und für alle, die sich nicht mit dem Schulanfang beschäftigen müssen: 😊 Vielleicht geht es Euch ja wie mir. Ein kleiner Trost zum Ende des Sommers war immer, dass meine Lieblingssaison startet, was die Mode betrifft. Ich liebe Strick, Lederjacken und Boots und die Läden sind teilweise schon voll damit. Holt Euch doch schon mal einen kleinen herbstlichen Vorgeschmack in der City Galerie😊

Mit genussvollen Grüßen aus der City,

Eure Anika

Schreibe einen Kommentar