Nikolaus-Kinder-Wünsche-City-Galerie-Aschaffenburg
Aschaffenburg, Lifestyle

Nikolaus

„LIEBER NIKOLAUS, ICH KANN DAS ERKLÄREN…!“

So gegen Ende November wurden wir als Kinder ja immer nochmal daran erinnert, dass bald ein ganz lieber, korpulenter, älterer Herr in rot-weißer, flauschiger Kleidung mit ebenso flauschigem Bart auf seiner Mission, die Nikolausstiefel aller Kinder dieser Erde zu befüllen, bei uns vorbeischaut. An einem Abend. Vorausgesetzt natürlich, man war das ganze Jahr über brav und lieb.

Keiner von uns musste damals als Kind lange nachdenken, um zu der Erkenntnis zu gelangen, dass die letzte Voraussetzung bei wohl niemandem von uns jemals voll und ganz erfüllt wurde. Aber scheinbar hat diese Ankündigung ein paar Tage vor Nikolausabend gereicht, um bis zu besagtem Tag Anfang Dezember nochmal alles an Artigkeit zum Vorschein zu bringen, was so in uns steckte. Hätte man die Nikolaus-Erwartungen nämlich nicht erfüllt, würde man von seinem äußerst finsteren Gehilfen Knecht Ruprecht in den Sack gesteckt. Kompromissbereit war er also scheinbar auch nicht, der nette Herr fortgeschrittenen Lebensalters.

Nikolaus-Elf-Kinderaktion-Stiefelaktion
Weihnachtsmann und sein Helfer

Was wir ihn schon immer mal fragen wollten…

Alle Nussbäume dieser Erde schienen ihre Ernte für die Nikolausstiefel von uns Kindern lassen zu müssen; und auch alle Mandarinenbäume. Hatten Kinder mit großen Füßen nicht einen enormen Vorteil? Und wie kam er eigentlich so vorwärts, dieser Nikolaus? Lieh er sich die Rentier-Herde vom Weihnachtsmann? Was hatte Knecht Ruprecht davon, dass er für den Nikolaus arbeitete? Für umsonst? Oder gab es für ihn oben drauf auch noch Weihnachtsgeld?  😊  Oder wurde er in Nüssen und Schokolade bezahlt? Überhaupt… wie finanzierten sich die beiden ihre Großzügigkeit? Vielleicht durch die Ablöse, die die Eltern der in den Sack gesteckten Kinder zahlen mussten?

Und all das habt Ihr nie in Frage gestellt? Ich ja auch nicht,… Aber so im Nachhinein betrachtet, hat man sich doch gerne blenden lassen von der Vorstellung, dass bald ein prallgefüllter Stiefel vor der Tür stehen könnte. Er schien also doch recht freundlich zu sein. 😊

Nikolaus-Kinder-Stiefelaktion-City-Galerie-Aschaffenburg

Nicht verpassen: Advents-Events in der City Galerie

Und weil sich damals wie heute noch nicht allzu viel geändert hat an der Tatsache, dass Schokolade und Nüsse zu Beginn der Weihnachtszeit etwas sehr, sehr Feines sind, war auch die diesjährige Nikolausstiefel-Aktion in unserer City Galerie wieder ein voller Erfolg. 😊 Groß und Klein kamen vorbei, um zuzusehen, wie ein ganz lieber Nikolaus die Stiefel der Kleinen füllte. Ihr habt die Aktion leider verpasst? Nicht schlimm, vielleicht mögt Ihr ja mit Euren Kindern zur ersten von zwei Weihnachtsmann-Fotoaktionen am 07. und 08. Dezember in der City Galerie vorbeischauen und zusammen mit Santa Claus ein kostenloses Erinnerungsfoto schießen? Den Abzug dürft Ihr selbstverständlich mit nach Hause nehmen. Am 08. Dezember könnt Ihr dann auch gleich einen Abstecher zu unserer ersten Märchenerzählstunde machen und den schönsten Weihnachtsgeschichten lauschen. Vom 13. bis 15. Dezember findet auch noch unsere ganz tolle Weihnachtsbäckerei statt, in der die Kids unter Anleitung die süßesten Adventsleckereien auf die Teller zaubern können.

City-Galerie-Aschaffenburg-Weihnachtszeit-Karussell

Dein City Galerie-Weihnachtslook

Ihr sucht noch die passende Garderobe für die Feiertage oder DAS Weihnachtsoutfit schlechthin? In diesen Shops in der City werdet Ihr fündig: C&AGaleria Kaufhof, New YorkerH&MOrsayVeroModaOnlyZapataNew StyleMio La PerlaZeround noch einige mehr.

Hier hab ich die „Garments“ für Euch, mit denen Ihr garantiert nicht underdressed seid, wenn Ihr die Weihnachtsgans serviert:

  • Paillettenoberteile
  • Blusen aus schwarzer Spitze
  • Lederhose, Lederleggings oder Lederrock
  • Zarte Chenillepullover
  • Glänzende Samtkleider
  • Schicke Paperbaghosen
  • Lackstiefeletten oder auch ein Paar extravagante Sockpumps

Wenn es nicht das unbequeme Paillettenkleid sein soll, schlüpft doch einfach in einen kuscheligen Weihnachtspulli – z. B. von H&M oder C&A – mit süßen, weihnachtlichen Prints drauf oder mit stylischem Norwegermuster.

Mit genussvollen, vorweihnachtlichen Grüßen aus der City

Eure Anika

Schreibe einen Kommentar