Allgemein, Aschaffenburg, Deko, Lifestyle

Halloween? Ich hab das ganze Jahr merkwürdige Gestalten um mich herum!

Für die perfekte Halloween Party brauchte ich selbstverständlich unbedingt einen Kürbis! Aber ich wollte nicht irgendeinen Kürbis für das Halloween-Fest. Ein echter Kürbis vom Feld sollte es sein.
Meinem Perfektionismus, leider, habe ich es zu verdanken, dass ich für den schönsten Kürbis eben MITTEN INS Kürbisfeld musste.
Und für den besten und schönsten Kürbis kann man schon mal über Leichen gehen. Im übertragenen Sinn selbstverständlich. Andererseits passt die Redewendung so gut zum Thema Halloween. Kürbisfelder können groß sein… und nun liegt da ja nicht gleich der perfekt geformte, saftige, unberührte Kürbis direkt am Kürbisfeldrand. Ich musste also durch die lehmige Erde stapfen und mich auf die Suche nach dem schönsten aller Kürbisse begeben. Ich trippelte um die orangenen Dinger herum, äußerst bedacht mit meinen neuen Lackslippern nicht in pferdeäpfel-ähnliche Lehmhaufen zu treten. „Der war nicht schön, der auch nicht… schon zu gelb, noch zu grün, zu krumm, zu klein.
DA! Da war er! Der perfekte Halloween-Kürbis! Für meine perfekte Halloween-Party-Deko! Den hat scheinbar aber auch der kleine Franz-Jakob entdeckt, wollte ihn gerade mit beiden Armen packen und aus der Erde wuchten. „Ähm, nein! Lass. Den. Da. Liegen. Ich brauch den und hab ihn zuerst gesehen!“, nahm ich Anlauf und schmiss mich voller Inbrunst zwischen das Gemüse und FJ auf den Boden. Eingeschüchtert lies Franz-Jakob den Kürbis los und beobachtete etwas perplex, was ich da fabrizierte. „Erster!“ Na also, geht doch. Dieser Bilderbuchkürbis war meiner.

Glücklicherweise war nicht bei jedem Deko-Element meiner Party derartige Action gefragt. Egal, ob Party für Kleine oder Große, hier gibt’s jetzt ein paar schaurig-schöne Empfehlungen von mir, was auf keinen Fall fehlen darf:

Die Raumdeko

Deko muss auch gar nicht mehr nur aus Plastik bestehen. Nein, da hat dm in der City zum Beispiel schon etwas Nachhaltigeres: Quietsch orangene Kürbis-Papiergirlanden oder für die etwas weniger Farbenfrohen unter uns auch schwarze Fledermäuse. Da ich mir ja nun auch einen richtig echten (so richtig vom Feld und so!) Kürbis ergattert hatte, sollte er auch in die Halloween-Dekoration integriert werden. Bei dm findet ihr ein prima Ausschnitzset, womit das Herbstgemüse nicht mehr ganz so kompliziert von seinen Innereien befreit werden kann, um ihm dann ein gruseliges Gesicht zu schnitzen und anschließend zu beleuchten. (Ja, auch Teelichter gibt’s gleich bei dm.)

Einen klasse Tipp hab‘ ich noch. 😀 Ab heute, bis nach Halloween, keinen Staub mehr wischen. Authentischer als mit echten Spinnweben bekommt man so eine Deko doch wirklich nicht hin, oder? 😛

Wer seine Deko gerne selbst basteln möchte, beispielsweise mit ein paar Papierspinnen, kann sich in der Schreibwarenabteilung bei Müller einfach einen Bogen Bastelpapier holen und loslegen. Für eine blutige Atmosphäre braucht ihr nur etwas Kunstblut, das ihr auf abwaschbaren Oberflächen verteilt. Auch das findet ihr bei Müller, bei den Kostümen.

Zu Tisch

Was selbstverständlich auf keinen Fall fehlen darf, ist das Gruselbuffet.
Bei REWE gibt’s ganz viele tolle originelle Essensideen rund ums Thema Halloween. Schaut einfach mal in der Filiale in der City Galerie vorbei. Dort findet ihr nämlich gleich auch alle Zutaten, die ihr für euer Grusel-Menü und Geister-Drinks so benötigt. Und wie wäre es mit ein paar Snacks für zwischendurch, z.B. den Lachgummi Milchgeistern? 😊

Für das Ambiente am Tisch kann ich euch dann wieder Deko aus der Halloween-„Abteilung“ bei Depot, Nanu Nana oder Müller empfehlen. Servietten, Kerzen, Tischdecken und Pappbecher, alles rund um Halloween könnt ihr gleich mitnehmen.

Die Kostüme

Je gruseliger und ausgefallener das Kostüm, desto mehr Spaß macht doch die ganze Party. Wusstet ihr schon, dass die Kids bei H&M jetzt auch Halloween Outfits bekommen könnt? Und wenn keine Halloweenparty steigt, dann kann man mit Mama und Papa doch sicherlich darin ein wenig um die Häuser ziehen, um ganz viel Süßes einzusammeln. Oder als kleiner Kürbis vielleicht ein wenig lustige Stimmung in den Kindergarten bringen? Viele weitere Outfits findet ihr dann auch noch bei Kaufhof und Müller.

Ihr braucht noch Faschingsschminke für euer ultimativ gruseliges Gesicht? 😊 Kein Problem, bekommt ihr auch bei dm, Müller oder Kaufhof.

So. Und jetzt fahre ich erstmal in City und gönne mir neue Lackslipper von Tamaris bei Leister Schuhe. 😊

Mit gruseligen Grüßen aus der City Galerie,
Eure Anika

 

Schreibe einen Kommentar