erkaeltung bad tee winter
Allgemein, Aschaffenburg, Beauty, Lifestyle

Hab mir gegen Erkältung Zitronen geholt. Hoffe der Tequila hilft.

Ich hab‘ echt überlegt, ob ich euch heute mit tollen Tipps zu bombardieren soll, wie ihr die jährliche Erkältung zu Winteranfang vermeiden könnt. Aber sind wir doch mal ehrlich, Tipps sucht doch jeder immer nur dann, wenn es schon zu spät ist. Das Kind in den Brunnen gefallen ist. Die Kacke bereits am Dampfen ist. Hopfen und Malz verloren ist. Niemand wird zu Zeiten, in denen die Regale bereits bis oben hin vollstehen mit Spekulatius, Lebkuchen und Christstollen, sagen: Hey, ab jetzt bis zum Frühling keinen Zucker mehr, nur noch Vitamine von Zitrusfrüchten, Spinat und Kressesamen. Zitrusfrüchten vielleicht – ja. Als Orangeat in den Mandelplätzchen oder als Zitronenglasur auf dem Gugelhupf. Der wirkt aber ganz bestimmt nicht in Form einer Vitaminbombe, die euch vor der Alljährlichen Erkältung schützen wird. Also, hier nun ein paar Tipps, wie ihr neben einem Besuch beim Arzt den Erkältungssymptomen mit Hausmitteln an den Kragen gehen könnt.

Entspannungsbad

Sich selbst etwas Gutes tun ist generell immer wichtig. Aber sobald man krank ist, sollte man ganz besonders auf die Signale seines Körpers achten und diesem auch ausreichend Ruhe und Entspannung gönnen. Das geht nicht einfacher als mit einem wohltuenden Entspannungsbad: dem “Tiefenentspannung” von Tetesept oder dem “Erkältungsbad Spezial” von Kneipp zum Beispiel. Beides gibt’s bei dm in der City Galerie.

Frische Luft

Wohl das Allheilmittel überhaupt. Aber mal ehrlich: Frische Luft und Sauerstoff erweckt die Geister und bringt den Kreislauf wieder in Schwung, wenn dieser durch die Erkältung ein wenig runtergefahren ist. Das ist wichtig, denn so wird auch der Körper wieder angekurbelt Abwehrstoffe zu bilden. Bei einem Spaziergang an der frischen Luft ist es aber wichtig, dass man schön warm eingepackt ist und auf keinen Fall friert. Das schwächt sonst wieder die Abwehrkräfte und neue Bakterien und Viren können sich im Körper breitmachen. Einen schönen flauschigen Schal und dicke Wollsocken findet ihr bei C&A. Über den Kopf wird bekanntlich die meiste Wärme abgegeben, also sollte auch dieser unter einer kuscheligen Mütze stecken. Und wer noch keine winddichte Winterjacke hat – jetzt aber schnell. Viele neue Modelle gibt es noch bei Kaufhof!

Tee

Den Körper von innen heraus zu wärmen hilft viel, wenn man den Erkältungsviren den Kampf ansagen will. Außerdem ist viel Trinken das A und O beim Gesundwerden (und -bleiben!), denn bei Krankheit neigt der Körper viel schneller dazu, zu dehydrieren. Daher ist es von Vorteil eine leckere Kanne Tee immer griffbereit zu haben, wenn man kränkelt. Wärmt schön und versorgt uns mit ausreichend Flüssigkeit. Im Teeshop in der City Galerie gibt es so viele gute Teesorten für jedermann und -fraus Geschmack!

Inhalieren

Durch lästigen Husten sind die Atemwege bereits oft gereizt. Um sich zusätzlich Linderung zu verschaffen, hilft oft die Schleimhäute durch Inhalation über einem heißen Wasserbad zu befeuchten. In der City Apotheke bekommt ihr weitere Infos und auch gleich die Zusätze für ein Kamillen- oder Kochsalz-Dampfbad.

Tee_CityApotheke_Aschaffenburg

Body & Mind

Ganz oft hört man davon, dass Körper und Geist im Reinen sein müssen, sodass sich bei uns Wohlbefinden einstellen kann. Wer gerne mehr darüber erfahren möchte, schaut mal bei Thalia vorbei. Dort gibt es viele Fachbücher und Ratgeber und zu den wichtigen Themen wie Body & Mind Balance, Körperbewusstsein, Achtsamkeit und Selbstfürsorge.

Zusätzlich bitte immer einen Arzt/eine Ärztin aufsuchen und die eigene Gesundheit nicht auf die lange Bank schieben, sondern ernst nehmen! Die Erkältungszeit hat bereits begonnen und leider ist man oft viel zu nachlässig mit der eigenen Genesung.

In diesem Sinne…
Weiterhin hoffentlich ganz viele gesunde Grüße aus der City 😉
Eure Anika

Schreibe einen Kommentar