flatlay_influence_autumn_coffee_insta
Allgemein, Aschaffenburg, Fashion, Lifestyle

Damals… als Influencer noch Arbeitslose waren.

Wer wollte früher denn nicht berühmt sein?! Ich meine… Immer, wenn in unserer Kindheit die Frage gestellt wurde „Und, was möchtest du später mal werden?“, kamen Antworten wie Schauspieler, Sängerin, Musiker, Profifußballer… Alles, was man im Fernsehen halt so sah und ein ruhm- und geldreiches Leben versprach.

Heute entspräche das eher Antworten wie: Influencer, Content Creator, YouTuber, Blogger.

Die Influencer Must-Dos

Ihr könnt es also versuchen, mit Influencer-Flatlay-Bildern auf Instagram von eurem wässrigen Kaffee, dem verbrutzelten Egg-on-Avocado-Toast und dem gefälschten Coco Chanel Täschchen daneben. Alles schön hindrapiert im 45 Grad Winkel, versteht sich. Ah und vergesst um Himmels Willen nicht noch ein Eukalyptuszweigchen daneben zu legen. Warum auch immer. Wenn ich mir meine Pizza aus’m Ofen hol’, leg ich mir ja auch nicht erst noch ‘nen Löwenzahn daneben, bevor ich mir den ersten Bissen gönn’. So sieht es der Influencer Flatlay Knigge allerdings vor, wenn ihr berühmt werden wollt. Jetzt müsst ihr nur noch alles unter dem Hashtag #fürmehrrealitätaufinstagram ver – (Achtung Influencer-Sprache) – taggen, das ganze jede Woche am Flatlayfriday wiederholen, ordentlich Likes auf den anderen Influencer Profilen hinterlassen, alle zu einem Follower-Loop auffordern und am besten noch ein kleines Gewinnspiel in deiner Story machen. Achso – und der Rabattcode!! Der muss natürlich auch noch irgendwo rein. Irgendwo zwischen „Link in Bio“ und der, von allen Followern so hart gewünschten, Präsentation der Morgen-Routine.

Meine Morgenroutine wollte irgendwie keiner sehen. Dabei hatte ich mir immer große Mühe gegeben, in meinem altrosa-verbleichten, leicht verbeulten Nachthemd und Augenringen des Grauens – wenn man sie denn hinter dem Vogelnest alias Bettfrisur überhaupt sehen konnte – besonders authentisch rüberzukommen (#fürmehrrealitätaufinstagram?!). Hat also nicht geklappt mit dem influencen.

Ich hab’ euch gerade einige Instagram-Influencer-Regeln vorgestellt, die es zu beachten gilt, wenn ihr es zu uneingeschränkter Berühmtheit schaffen wollt.

Werde Shopping Star in der City

Oooooder! Ja! Oder, ihr gewinnt einfach den Shopping-Star-Contest in der City Galerie und werdet so zum Star, mit einem Gewinn, der sich auch wirklich lohnt! Denn als Gewinner der Challenge belohnt die City euch mit einem 500 Euro Einkaufsgutschein. Und auch wenn ihr zu den ausgewählten Kandidaten gehört und nicht gewinnt, könnt ihr das am Finaltag geshoppte Outfit im Wert von 250 Euro natürlich behalten. Die Bewerbungsfrist geht noch bis zum 27. September! Alle Infos dazu bekommt ihr auf Facebook, unserer Website www.city-galerie.de sowie an der City Information, wo ihr euch auch gleich bewerben könnt.

Unter allen Bewerbern werden 3 Kandidatinnen und 3 Kandidaten ausgewählt, die am 05. Oktober in der Style-Challenge gegeneinander antreten. Die Jury wird ein Styling-Thema vorgeben und die 6 Teilnehmer müssen in anderthalb Stunden mit einem Shopping Budget von 250 Euro ein Outfit entsprechend dem Modethema kreieren und vorstellen. Das beste Outfit gewinnt und je eine Frau und ein Mann werden anschließend als Sieger gekürt.

Musikalisch untermalt wird das Programm von Dimi Rompos, Aschaffenburger Talent der fünften Staffel „The Voice of Germany“.

shopping_star_finale_2018
Shopping-Star-Finale 2018

Mit Inspiration durch die Herbst-Fashion-Weeks zum Sieg

Was hält euch noch von einer Bewerbung ab? Der Sieg ist zum Greifen nah! Nicht allein deswegen, weil die Styling Inspiration direkt vor eurer Nase aufgebaut ist. Zwischen tollen Herbst-Blumen-Dekorationen präsentieren die Geschäfte ihre trendigsten Outfits der Saison.

Senfgelb, die Farbe, die uns bereits aus der letzten Fall Season bekannt ist, begleitet uns auch diesmal wieder durch den Herbst. Weitere präsente Farben sind diesmal Erdtöne wie ein helles Braun oder Camel, aber auch Beige oder Naturweiß. Weiche Wollmäntel bereiten uns schon ein wenig auf den kommenden Winter vor. Leichte, fließende Kleider bewahren uns allerdings noch ein kleines Stück vom Sommerfeeling. Noch mehr Herbsttrends sind außerdem Flower Power (superschön bei Blusen und Kleidern), Strick und Spitze. Ach, was rede ich… 😊 Kommt vorbei und seht selbst!!

Ihr wollt gar kein Star werden? Dann kommt doch einfach trotzdem vorbei, schaut euch die nächsten zwei Wochen während unserer Fashion Weeks die neuesten herbstlichen Fashion-Trends auf unseren Aktionsflächen im Erdgeschoss an und shoppt fleißig Inspirationen! Es lohnt sich auch zum Shopping Star Finale zu kommen, denn selbst unter den Zuschauern werden Gutscheine verlost! Gibt also ordentlich was abzustauben!

fashion_weeks_zero_autumn
Zero
fashion_weeks_C_A_autumn
C&A

Mit herbstlichen Grüßen aus der City,

Eure Anika

 

Schreibe einen Kommentar