Allgemein, Aschaffenburg, Lifestyle

An alle, die gerade Urlaub am Meer machen: Ihr habt vergessen mich mitzunehmen!

Das Jahr ist zu Ende, Freunde! …könnt ihr die Melancholie in diesem Satz ein wenig mitsummen hören? Ja, der Dezember hält uns mal wieder vor Augen, dass bald wieder der Januar kommt (höhö), der doch gerade eben noch gewesen ist oder etwa nicht?? Er ist der einzige Monat mit dem letzten Buchstaben des Alphabets im Namen, das muss was zu sagen haben, stimmt’s? Und auch die Natur hat ihre letzten Reserven aufgebraucht und wappnet sich wieder für ein neues, kommendes Jahr. So, jetzt aber ma feddisch mitm Trübsal! Würde man das laut vorlesen, würde man den Text wohl mit Musik aus „Spiel mir das Lied vom Tod“ unterlegen. Das Gute ist doch: Man kann schon Pläne fürs kommende Jahr schmieden. 😊 Und was eignet sich besser, um die Stimmung anzuheben, als Urlaubsplanung? Aber irgendwie wisst ihr nicht so recht, wohin und was man machen könnte und was, wo, wie am besten ist? Ich hab‘ da wieder was für euch… 😊 Und auch gleich viele Tipps, was ihr bei welchem Reiseziel auf keinen Fall zuhause vergessen dürft!

Das DER Reisebüro in der City Galerie hat viele weitere tolle Inspirationen, auch schon für die Urlaubssaison 2020 für euch!

Jetzt aber los…

 

1.      Die beste Unterwasserwelt – Malaysia

Ja, ich gebe zu, Australien hat bekannterweise die schönsten Korallenriffe der Welt. Dort war ich aber noch nicht und kann es somit nicht selbst beurteilen. Malaysia hat zumindest auch eine sehr, sehr schöne Unterwasserwelt. Bei vielen Inseln reichen die Riffe noch bis ans Strandufer, die Clownfische tummeln sich zwischen den Anemonen und sogar kleine (ungefährliche!) Haie schwimmen zwischen den Wasserpflanzen umher.

  • Unterwasserkamera – Ihr habt so bunte Fische gesehen und keinen davon festgehalten? Das darf nicht passieren, holt euch bei Media Markt ein schönes Modell!
  • Schnorchel-Set – Wäre doch zu schade, wenn ihr in Ländern mit wunderschönen Schnorchelspots kein passendes Equipment dabei habt. Ausleihen ist fast immer möglich, aber im eigenen Set schnorchelt es sich eben doch besser. Bei Kaufhof werdet ihr fündig.
  • UV Shirt – Bei heutigen UV-Indexen zum Schnorcheln unerlässlich! Schützt sicher vor Sonnenbrand und Sonnencreme ist nicht notwendig! Gerade in der Nähe von Korallenriffen sollte vor dem Baden keine Sonnencreme aufgetragen werden, um die Riffe und die Tierwelt zu schützen.

 

2.      Das beste Eis – Italien

Wenn‘s ums Eistesten geht, kann mir ja so schnell keiner was vormachen. Ich kenne so ziemlich jede Sorte, auch sowas wie Gurke und so. Aber Italien hat da ‘ne Schippe draufgelegt und mich nochmal überrascht, nicht nur was die Eissorten angehen, sondern auch den Geschmack! Bei ihrem Gelato kann ihnen halt so schnell keiner was vormachen. Zum schicken Eisessen und ein wenig bummeln auf der Piazza im Italienurlaub will Frau dann natürlich auch entsprechend gekleidet sein.

  • Sandalen – Läuft man durch Italiens kleine Gässchen, sollte man auf jeden Fall auf Stilettos verzichten. Denn die könnten auch schon mal im Kopfsteinpflaster stecken bleiben. Aber flaches Schuhwerk muss nicht gleich hässlich sein. Packt ein schönes, strassverziertes Paar Sandalen ein und ihr habt‘s bequem und seid schick obendrein.
  • Sonnenhut – Die Sonne kann im europäischen Sommer aber doch ganz schön Gas geben, da darf man so einen Sonnenstich nicht unterschätzen! Schützt euch davor mit einem hübschen Strohhut.
  • Sommerkleid – Luftig muss es sein und bequem, aber auch trotzdem stylisch. Vielleicht mit einem feinen, dezenten Blumenmuster?

 

3.      Die schönste Idylle – Österreich

Tjaja, jetzt mal her mit den ganzen Klischees! Nein, mal ehrlich, Österreich hat wirklich, wirklich schöne Fleckchen Natur zu bieten. Und zwar so, dass man sich fühlt wie bei Heidi auf der Alm.

  • Dirndl – Inmitten so mancher Idylle gibt es Ortschaften, da fällt man eher auf, wenn man keine Tracht trägt. Ich mag es ja, wenn es noch so hohe Traditionsverbundenheit gibt. 😊
  • Picknickdecke – Die saftigen Blumenwiesen laden zu einem Picknick ein. Einfach auf der Picknickdecke ausbreiten und die Seele baumeln lassen. Holt euch eine schöne bei Müller.
  • Picknickkorb – Wohin denn sonst mit den Leckereien, die man dann auf seiner Picknickdecke verschmausen will? 😊

 

4.      Den größten Spaß – Jamaika

Kein Land hat mich mehr mit seinem „Don’t worry, be happy“ Lifestyle überzeugt als Jamaika. Hier wird dieses Motto eben noch richtig gelebt. Und es geht so schnell und man lässt sich selbst komplett davon einnehmen. Das Heimatland Bob Marleys bietet Erholung pur von all unseren kleinen Alltagssorgen. ‘Cause every little thing is gonna be alright!

  • Sonnenbrille – The sun is shining… ohja! Und deswegen darf dieses und das nächste Accessoire auch auf jeden Fall im Koffer mit. Bijou Brigitte hat eine ganz feine Auswahl diese Saison.
  • Sonnencreme – nur welche ist die richtige? Probiert doch mal die neue naturkosmetische Sonnencreme, die bei Müller in der City Galerie erhältlich ist.
  • Backpack – Genug Stauraum für seinen ganzen Urlaubskram braucht man natürlich auch. Wenn man aber eher abenteuerlich unterwegs ist, braucht es auch das passende Gepäckstück. So ein Reiserucksack macht da natürlich schon viel her! Schaut mal bei Kaufhof nach tollen Backpacks in verschiedenen Größen.

5.      Das beste Abenteuer: Botswana

Afrika ist bekannt für seine atemberaubende Safari-Spots. Nirgendwo hab ich mich der Tierwelt näher gefühlt als in Botswana. Hier leben die Big 5 noch uneingezäunt in ihrem natürlichen Lebensraum. Und dieser Moment, wenn du so ein beeindruckendes Tier mit eigenen Augen entdeckt hast: unbezahlbar.

Was für eure Safari auf keinen Fall in eurem Gepäck fehlen darf:

  • Objektiv mit großem Zoom – …ist unerlässlich auf Safari damit ihr euch die schönen Tiere direkt vor die Linse holen könnt. Bei Media Markt gibt’s Kameras und auch entsprechende Zoom-Objektive dazu.
  • Fernglas – Aber erstmal spotten muss man sie! Und das geht mit einem Fernglas am Besten!
  • Stativ – Wenn man dann doch mal ein Foto von sich schießen möchte und in den Savannen oft weit und breit kein geeigneter Kameraabstellplatz ist, kommt so ein Stativ recht hilfreich. (Achtung: In den Parks selbstverständlich nicht aussteigen und auch nur in zivilisierten Gegenden!)

 

 

Für wen immer noch nichts dabei war, kann sich auch nochmal meine Urlaubstipps von Juni durchlesen. Allen anderen, viel Spaß bei der Planung. 😊

 

Chillige Urlaubsgrüße aus der City Galerie,

Eure Anika

Schreibe einen Kommentar